Eine Auswahl von Snacks
11. Juli 2015  //  Von:   //  Essen + Trinken  //  Kein Kommentar

Rezepte von der Chefin. Schnell gemacht,  einfach zum nachkochen und lecker.

Hier mal ein paar Kleinigkeit für einen schönen Abend mit Freunden. Fertig auf den Tisch gestellt und dekoriert. So kann jeder zulangen wie er möchte und man muss nicht ständig rein zum nachholen.

Melone in Parmaschinken eingewickelt. Besonders an heißen Tagen, wenn man nicht so viel Appetit hat empfiehlt sich dieser Snack.

Wraps sind Klassiker und als Fingerfood immer gerne gesehen. In kleinen Portionen geschnitten kann man diese dann leicht essen.

Links davon haben wir Pizzaschnecken. Diese lassen auch fertig und kalt servieren. Mit Salami und Schinken haben wir hier auch eine gängige variante gewählt, die so ziemlich jeder mag.

Dazu wurden noch Gurken, Paprika und Käsewürfel geschnitten. Mit Weintrauben und ein paar Dips hatten wir so mal eine gute Alternative zu Chips, Gummibärchen und Co.

 

 

20150619_193924

 

Die Zutaten für Melone in Parmaschinken:

  • Kleine Zuckermelone
  • Parmaschinken

Zubereitung:

Die Melone schneiden, Kerne entfernen und mundgerechte Stücke schneiden. Die Melonenstücke mit dem Parmaschinken umwickeln.

 

Die Zutaten für die Wraps:

  • 1-2 fertig Wrapfladen
  • Frischkäse
  • Geräucherter Lachs in Scheiben

Zubereitung:

Den Wrap mit Frischkäse bestreichen und den Lachs darauf legen. Danach den Wrap rollen und in kleine Portionen schneiden.

 

Die Zutaten für Pizzaschnecken:

  • Blätterteig
  • 100g Salami
  • 100g Kochschinken
  • 2-3 Tomaten
  • 100g Käse gerieben
  • 100g Creme fraiche
  • Eigelb
  • Etwas Milch

Zubereitung:

Den Blätterteig auf Backpapier ausrollen. Die Salami, den Kochschinken und die Tomaten in kleine Würfel schneiden. Die Würfel  mit dem Käse und dem Creme fraiche verrühren und auf den Blätterteig geben. Den Teig von der Längsseite aufrollen. Da Eigelb mit etwas Milch vermengen und die Rolle damit bestreichen. Anschließend ca. 2-3 cm große Scheiben schneiden und auf ein Backblech geben. Dann ab in den Ofen bei 200°C ca. 15min.

 

Viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit wünsche ich euch.

Grüße Sandra

Redaktions-Team
Über den Autor:

Ähnliche Artikel

Kommentar hinterlassen